Beratzhausen setzt ein Zeichen

KLangwerk bis auf den letzten Zentimeter gefüllt

Was für ein starkes Signal: Unter dem Motto „ Beratzhausen ist bunt kamen am Wochenende viele Gäste ins Klangwerk, um ein Zeichen für ein friedliches Miteinander und Toleranz zu setzen. Unter der Führung des Kuratoriums Europäische Kulturarbeit haben sich die Mitveranstalter TSV Beratzhausen, Bund Naturschutz, Mutter-Kind-Gruppen, Jusos Kreisverband Regensburg, JU Ortsverband Beratzhausen, Bündnis 90 Die Grünen, CSU, Die Partei, Unabhängige Bürger, SPD, MUT Parei und Freie Wähler zu diesem Fest eine Menge einfallen lassen: Auf der Bühne begann „akustik4 di“ und begeisterte die bis auf den letzten  Zentimeter gefüllte Musikkneipe mit vielen Songs. Als zwei syrische Musiker – ein Kurde und ein Araber – orientalische Klänge anstimmten, tanzte das Publikum von den Kindern bis zu den über 90-jährigen Gästen. Auch die zahlreichen Musiker der Open stage gewannen schnell das Publikum für sich. Im Nebenraum hatten die Flüchtlingsfamilien eine enorme Vielfalt an Speisen gezaubert und  die Wände mit Decken geschmückt. Die Besucher konnten sich auf einer Litfasssäule mit ihren Wünschen zu einem bunten Beratzhausen aktiv beteiligen und setzten auch so ein vielfältiges Zeichen für Frieden und ein tolerantes Miteinander im Alltag sowie für eine demokratische Debattenkultur gegen Ausgrenzung und Hass. Eine ganze Reihe an Infobroschüren standen zur Verfügung. Michael Eibl begrüßte für alle Veranstalter das bunte Publikum, unter ihnen auch viele Flüchtlingsfamilien. Er bedankte sich im Namen aller und kündigte ein großes Familienfest im Mai 2020 im Skulpturenpark
 

Weitere Blogeintrag

Beratzhausen ist bunt

"Fake News" (Gerüchte) und "Hate Speech" (Hetze) machen auch vor...