Danke Dohausen!

Eine wunderbare Sommerakademie

Mit einem wunderbaren Fest ging die XXVII. Internationale Sommerakademie unseres Kuratoriums zu Ende. Im Herzen von Schwarzenthonhausen auf dem Bernhof wurden über 50 Werke der Malerei, der Steinbildhauerei, der Holzbildhauerei und Tonarbeiten präsentiert. Sie wurden in den vergangenen zwei Wochen von den Kursteilnehmern geschaffen. Die Dozenten Nora Matocza, Anna Beckstein Pilz, Reiner Fritsche, Helmut Wolf und Matthias Schlüter erhielten sehr viel Anerkennung für Ihre wertvolle Arbeit.
Das Kuratorium bedankt sich bei ihnen und allen, die diese Sommerakademie wieder zu einem eindrucksvolle Erlebnis gemacht haben.
Ein besonderer Dank gilt unserer Gastgeberfamilie Angelika und Martin Höllriegel mit den Kindern Moritz und Oskar: sie haben nicht nur den Bernhof zur Verfügung gestellt, sondern waren ausgezeichnete Gastgeber. Überhaupt hat das ganze Dorf Schwarzenthonhausen eine großartige Gastfreundschaft gelebt. Wir fühlten uns an die Anfangszeit des Kuratoriums erinnert, als das Motto „Europa zu Gast in Beratzhausen“  geprägt wurde. Danke Dohausen, Ihr seid spitze!
Danke auch an den Markt Beratzhausen mit dem Baureferenten Georg Fromm, der uns bei der „Verlegung“ vom Schlossergelände zum Bernhof behilflich war, an Richard Schwarz, Seppsepp Meier, die Familien Landfried und Hierl, einfach wieder das ganze Dorf! Die Sommerakademie profitierte wieder von der guten Zusammenarbeit mit der VHS des Landkreises. Thomas Reindl war ein super Organisator!
Die Vernissage und das Abschlussfest mit über 250 Teilnehmer war grandios, die Band Rooster Crows um Martin Höllriegel bot Musik vom Feinsten!
Wir freuen uns schon heute auf den internationalen Kultursommer 2020 auf dem Bernhof in Dohausen!
Michael Eibl
Vorsitzender des Kuratoriums Europäische Kulturarbeit
 

Weitere Blogeintrag

LEBENSLINIEN

Das Kuratorium Europäische Kulturarbeit präsentiert die Ausstellung: LEBENSLINIEN MALEREI...